Meister/in

Home ] Terminkalender ] Wir über uns ] Angebote ] Berufsbildung ] Links ] Impressum ]

 

Home
Nach oben

Fortbildung zum/r Meister/in der  Hauswirtschaft

DHB-Netzwerk Haushalt Mannheim e.V. bietet in der Regel alle zwei Jahre einen Lehrgang an, in dem sich Hauswirtschafter/innen auf die Prüfung zum/r Meister/in der Hauswirtschaft vorbereiten können.

Dauer:

ca. 600 Unterrichtsstunden in 33 Monaten
6 Unterrichtsstunden wöchentlich, z.Zt. Donnerstag von 13.30 – 18.15 Uhr während des Schuljahrs in Baden-Württemberg

Lehrgangsinhalte:

Hauswirtschaftliche Versorgungs- und Betreuungsleistungen
Betriebs- und Unternehmensführung
Berufsausbildung und Mitarbeiterführung

Dem Lehrgang liegen die Inhalte zugrunde, die in der Verordnung über die Anforderungen an die Meisterprüfung in der Hauswirtschaft vom 28. 07. 2005 festgelegt sind.
Grundlagen sind die Kenntnisse und Fertigkeiten aus der Ausbildung zum/r Hauswirschafter/in.

Arbeitsgestaltung
Arbeitsunterweisung
Methoden zur wirtschaftlichen Haushaltsführung

werden nach REFA-Vorgaben vermittelt

Prüfungsvoraussetzungen gem. §§ 53, 54  BBiG:

Abschlussprüfung zum/r Hauswirtschafter/in
2jährige praktische Tätigkeit als Hauswirtschafterin
Praktikum im Großhaushalt 

Prüfung:

Die Meisterprüfung wird vor einem Prüfungsausschuss abgelegt, den das Regierungspräsidium Karlsruhe beruft. Sie beinhaltet die Ausbildereignungsprüfung.
Informationen unter:
http://www.rp.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB/menu/1332488/index.html


Kosten: Anmeldegebühr €50,- /Teilnahmegebühr €110,- monatlich

Zahl der Teilnehmer/innen: mindestens 10, höchstens 24

Beginn: 5.10.2017

Die Meisterin der Hauswirtschaft hat die Befähigung, einen Haushalt oder hauswirtschaftlichen Betrieb organisatorisch, technisch, wirtschaftlich und pädagogisch fachgerecht zu führen.
Sie besitzt die erforderlichen Kenntnisse den Haushalt oder hauswirtschaftlichen Betrieb selbständig nach ökonomischen, ernährungsphysiologischen, hygienischen und sozialen Grundsätzen zu leiten und Auszubildende fachgerecht und ordnungsgemäß auszubilden.

 

Tätigkeitsbereiche:

Ausbildung von Hauswirtschafter/innen
Leitung von Teilbereichen hauswirtschaftlicher Großbetriebe
Kursleitung bei Volkshochschulen u.ä.
Mitarbeit oder Leitung hauswirtschaftlicher Berufsverbände
Mitarbeit in hauswirtschaftlichen Lehr- und Versuchseinrichtungen
Beratungstätigkeit in Informationsstellen und Werbeabteilungen

 

 

Alle Angaben sind ohne Gewähr !